version suisse De

ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

AGB

ONLINE-SHOP

lahalle.local

 

Die nachstehend aufgeführten Bestimmungen stellen die Allgemeinen Verkaufsbedingungen für die auf dem Online-Shop lahalle.local angebotenen Produkte dar.

 

Diese in deutscher Sprache verfassten Verkaufsbedingungen legen die Modalitäten fest, welche für den Verkauf von Waren an (nachstehend als „Kunde“ bezeichnete) natürliche Personen gelten, welche nicht gewerbetreibend sein dürfen und entweder volljährig sein oder als Minderjährige über eine Genehmigung der Erziehungsberechtigten verfügen müssen und einen Kauf über den (nachstehend als „Website“ bezeichneten) Online-Shop lahalle.local bei dem obenstehend als Anbieter (nachstehend als „La Halle“ bezeichneten) definierten Unternehmen CSCV SA tätigen wollen.

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die verschiedenen zur Aufgabe einer Bestellung durch den Kunden erforderlichen Etappen sowie die Bezahlungs- und Liefermodalitäten aufgeführt.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten solange, wie Sie auf der Website aufgeführt sind. La Halle behält sich das Recht vor, sie jederzeit zu verändern. Die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur für nach diesen Veränderungen aufgegebene Bestellungen.

 

1. BESTELLUNGEN

Mit der Bestellung erkennt der Kunde die Preise und die Beschreibung der zum Verkauf angebotenen Produkte an. La Halle verpflichtet sich, die auf der Website eingegangenen Bestellungen zu bearbeiten, solange der Vorrat reicht. Bei Nichtverfügbarkeit eines Produkts oder mehrerer bestellter Produkte verpflichtet sich La Halle, den Kunden schnellstmöglich per E-Mail über diesen Umstand in Kenntnis zu setzen. Die Bestellung des Kunden in Bezug auf ein nicht verfügbares Produkt wird in diesem Fall automatisch storniert.

La Halle behält sich das Recht vor, Bestellungen von Kunden, mit denen ein Rechtsstreit in Bezug auf die Bezahlung einer früheren Bestellung besteht oder die ein wie auch immer geartetes Risiko darstellen, zu stornieren oder nicht anzunehmen.

Die Tätigung einer Bestellung durch den Kunden setzt seine vollständige und vorbehaltslose Annahme dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen voraus.

 

2. NACHWEIS DER BESTELLUNGEN

Der Nachweis von bestellten oder nicht bestellten Artikeln obliegt ausschliesslich dem Kunden. Der Nachweis für die Bestellung oder Nicht-Bestellung der Artikel kann durch die zwischen dem Kunden und La Halle ausgetauschten E-Mails oder über die auf der Website benutzten Systeme zur automatischen Speicherung ebendieser erfolgen.

 

3. PRODUKTE

Alle Produkte werden durch ein Merkblatt (Bezeichnung des Produkts, Zusammensetzung und Preis) dargestellt. Diese Merkblätter werden mit grösstmöglicher Genauigkeit und Präzision erstellt, um eine möglichst treffende und vollständige Beschreibung zu liefern. Trotz der großen Sorgfalt, welche zur Erstellung der Fotos der Produkte aufgewendet wird, kann es vorkommen, dass sie Beschaffenheit oder Farbe des Produkts ungenau wiedergeben; aus diesem Grunde haben die Fotografien keine vertragsrechtliche Geltung.

La Halle behält sich das Recht vor, ohne besondere Formalitäten den Internetnutzern gegenüber, jederzeit neue Produkte einzufügen, die auf der Website zum Verkauf angebotenen Produkte ganz oder teilweise aus dem Angebot zu nehmen oder ihre Präsentation zu verändern.

La Halle verpflichtet sich, Produkte zu liefern, die den europäischen Richtlinien in Bezug auf Sicherheit und Gesundheit von Personen entsprechen.

 

4. PREISE

Die Preise der Produkte sind in Schweizer Franken und inkl. Mehrwertsteuer am Tag der Bestellung angegeben und beinhalten die Bearbeitungskosten von La Halle. Sie schliessen jedoch weder die Transportkosten ein, welche, wenn nicht anders angegeben oder Sonderbedingungen gelten, zu Lasten des Kunden gehen, noch die mit Geschenk-Sendungen verbundenen Kosten.

Der Preis ist vollumfänglich und in einer einzigen Zahlung am Tag der Bestellungsaufgabe zahlbar.

La Halle behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern. Die Produkte werden auf der Basis der zum Zeitpunkt der Bestellungsaufnahme gültigen Preise in Rechnung gestellt. Die Produkte bleiben bis zur vollständigen Verbuchung des Preises durch La Halle das Eigentum von La Halle.

 

5. KUNDENKONTO

Der Kunde muss zur Aufgabe einer Bestellung:

 

1. Sein Kundenkonto erstellen und die erforderlichen Angaben in Bezug auf seine Identität eingeben;

2. Das gewünschte Produkt oder die gewünschten Produkte in seinen „Warenkorb“ legen;

Auf den Warenkorb kann jederzeit zugegriffen werden, um ihn zu verändern oder zu bestätigen;

3. Seinen Warenkorb nach Überprüfung seines Inhalts bestätigen;

4. Auf sein Konto gehen, um die für die Lieferung erforderlichen Angaben zu bestätigen und zu ergänzen;

5. Auf der Seite der Zusammenfassung der Bestellung die gültigen Allgemeinen Verkaufsbedingungen ausdrücklich akzeptieren.

 

Anschliessend wird der Kunde auf die sichere Online-Bezahlseite weitergeleitet, um die Bezahlung zu bestätigen.

Die endgültige Annahme des Kunden erfolgt konkret durch die Bestätigung seiner Bankverbindung (Nummer der Kreditkarte, Gültigkeitsdatum, Kryptogramme oder Postfinance-Daten).

 

Der Kunde erhält innerhalb von einer Stunde nach Aufgabe der Bestellung eine E-Mail, in der folgende Angaben bestätigt werden:

 

die Aufnahme seiner Bestellung,welche Artikel bestellt wurden sowie einen Überblick über die personenbezogenen Angaben einschließlich der Lieferadresse.

Später geht dem Kunden automatisch eine E-Mail zu, die ihn über die Absenden seiner Bestellung und die voraussichtlichen Fristen für die Lieferung durch die Schweizerische Post informiert.

La Halle setzt „Cookies“ ein, um den Kunden bei jedem neuen Aufbau einer Verbindung des Kunden mit der Website zu erkennen. Der Kunde kann die Verwendung dieser Cookies jederzeit deaktivieren, indem er die geeigneten Parameter in seinem Browser wählt.

Der Warenkorb des Kunden wird archiviert und für eine spätere Bestellung zwei Wochen lang aufbewahrt; dies gilt auch im Falle einer Unterbrechung der Internetverbindung. Um Zugang zu seinem archivierten Warenkorb zu erhalten, muss der Kunde jedoch mit demselben Computer, welcher dieselbe IP-Adresse zur Verbindung mit dem Kundendienst besitzt, auf die Website gehen.

 

6. SICHERE ONLINE-BEZAHLUNG

Die Bezahlung kann nur von natürlichen Personen ausgeführt werden, die nicht gewerbetreibend und volljährig sind, Minderjährige benötigen die Genehmigung des Erziehungsberechtigten.

Die Bezahlung erfolgt online per Kreditkarte (Visa, Mastercard und Postfinance).

 

Das der benutzten Kreditkarte entsprechende Bankkonto wird am Tag der Aufgabe der Bestellung bei La Halle mit dem Kaufbetrag belastet.

 

Die Website wird an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr von Postfinance gesichert.

 

Wenn der Kunde auf die gewünschte Kreditkarte klickt, wird er auf die sichere, mit dem Sicherheitsstandard 3D-Secure ausgerüstete Postfinance Bezahlseite weitergeleitet. Bei der Bezahlung per Visa und Mastercard gibt der Kunde die Nummer seiner Kreditkarte, ihr Ablaufdatum und das auf der Rückseite der Kreditkarte angegebene Kryptogramm ein und beachtet bei der Eingabe der Sicherheitscodes die jeweiligen Modalitäten des Kartenausstellers. Bei der Bezahlung der Postfinance Card gibt der Kunde die Nummer seiner Kreditkarte und seine Ausweisnummer ein. Bei der Bezahlung mit per Postfinance E-finance gibt der Kunde seine E-finance Daten ein. Diese Angaben werden automatisch verschlüsselt (SSl-Protokoll) zur Überprüfung übermittelt, um Missbrauch und Betrug auszuschliessen. Alle Kaufvorgänge auf der Website sind geschützt und gesichert. Die verschlüsselten Bankdaten werden nach der vollständigen Bezahlung automatisch gelöscht.

 

La Halle behält sich das Recht vor, Bestellungen zu stornieren, wenn bei der Überprüfung der entsprechenden Bankverbindung ein Risiko von betrügerischer Verwendung der Kreditkarte angezeigt wird.

 

Darüber hinaus behält sich La Halle das Recht vor, Bestellungen von Verbrauchern abzulehnen, die eine frühere Bestellung ganz, oder teilweise nicht bezahlt haben oder mit denen sich La Halle in einem Rechtsstreit wegen Nichtbezahlung befindet.

Per Überweisung:

BEZAHLUNG AUF RECHNUNG: 14 Tage in Zusammenarbeit mit SWISSBILLING™.
SWISSBILLING SA ist eine Dienstleistung, mit der Sie Ihre Bestellungen einfach und sicher per Rechnung bezahlen können.
Die Rechnung von SWISSBILLING erhalten Sie getrennt von Ihrem Paket per E-Mail oder per Post.
Die Leistungen von SWISSBILLING enthalten Zusatzkosten für die Rechnungsstellung. Die maximale Summe für eine erste Bestellung mit SWISSBILLING beträgt CHF 850.00. Der Rechnungsbetrag ist 14 Tage nach Erhalt der Rechnung fällig. Aus Sicherheitsgründen müssen Rechnungs- und Lieferadresse übereinstimmen. SWISSBILLING SA behält sich das Recht vor, vor der Annahme der Bestellung die Zahlungsfähigkeit in der Datenbank der CRIF AG, Zürich, zu überprüfen (Tel. 0848 333 222, www.crif.ch).

 

7. LIEFERUNG

Die Lieferungen können nur innerhalb der Schweiz an die Wohnadresse des Kunden oder an jede andere vom Kunden im Bestellformular angegebene Adresse erfolgen.

Werden bei der Lieferung Schäden, Anomalien und Beschädigungen festgestellt, muss der Kunde seine Vorbehalte und Reklamationen gemäss den gültigen rechtlichen und Bestimmungen auf dem Lieferschein angeben oder bei dem Transportunternehmen anzeigen.

 

Die Lieferung erfolgt per Postpaket durch die Schweizerische Post.

 

Wenn bei der Lieferung niemand da ist, oder wenn das Paket nicht überstellt werden kann, wird eine Abholmitteilung im Briefkasten des Kunden hinterlassen. Auf telefonische Anfrage des Kunden hin kann das Paket von Montag bis Freitag kostenlos ein zweites Mal auf der üblichen Zustelltour mitgenommen und zugestellt werden. Diese zweite Zustellung kann jedoch erst am zweiten Werktag nach dem ersten Zustellversuch erfolgen. Die Frist, innerhalb derer das Paket am Postamt abgeholt werden muss, beträgt 7 Tage. Die Abholfrist beginnt am Tag des ersten Zustellversuchs.

 

Die durchschnittliche Lieferfrist beträgt 5 (fünf) bis 10 (zehn) Werktage. Sie umfasst den für die Bearbeitung der Bestellungen durch La Halle von Montag bis Freitag (exklusive Samstag, Sonn- und Feiertage) erforderlichen Zeitraum sowie die Transportfristen der Schweizerischen Post.

Diese Frist kann im Ausverkauf und bei Sonderaktionen wegen der höheren Anzahl der zu bearbeitenden Bestellungen in diesen Zeiträumen länger ausfallen.

Ausserhalb der Promotions-Zeiträume (Ausverkauf und Sonderaktionen aller Art, in denen eine höhere Anzahl an Bestellungen bearbeitet werden muss) werden alle an einem Werktag (Montag bis Freitag) vor 12 Uhr mittags aufgegebenen Bestellungen noch am selben Tag versandfertig gemacht, sofern die Bezahlung des Preises bestätigt wurde. Wird die Bestellung am Nachmittag, an einem Nicht-Werktag oder einem Sonntag aufgegeben, so erfolgt die Bearbeitung der Bestellung am folgenden Werktag.

 

8. RÜCKSENDUNGEN

 

8.1 – DAS PAKET ENTSPRICHT NICHT DER BESTELLUNG

 

Der Kunde muss sich sofort bei Erhalt des Pakets davon überzeugen, dass dessen Inhalt der Bestellung entspricht und sich die gelieferten Produkte in gutem Zustand befinden. Sollte der Inhalt des Pakets fehlerhaft sein, so verfügt der Kunde ab dem Datum des Erhalts des Pakets über eine Frist von 30 (dreissig) Tagen, um auf der Website beim Kundendienst gemäss den vom Kundendienst angegebenen Modalitäten eine Schadensreklamation vorzunehmen.

Der Kunde kann die Ware auch in einem Geschäft von La Halle in der Schweiz zurückgeben. Nachdem sich La Halle von der Schadhaftigkeit des Produkts überzeugt hat, kann dieses vom Kunden gegen den gleichen oder einen gleichwertigen Artikel umgetauscht werden, sofern dieser im Geschäft auf Lager ist.

Wird das fehlerhafte Produkt auf dem Postweg zurückgeschickt, überzeugt sich La Halle von der Fehlerhaftigkeit des Produkts und erstattet dem Kunden innerhalb von zwei Wochen die gesamten angefallenen Kosten, also den Preis des betreffenden Artikels oder der betreffenden Artikel, die Kosten für die Erstlieferung (ausgenommen bei teilweiser Rücksendung) und die Kosten für die Rücksendung zurück.

Wenn der Kunde seine fehlerhafte Bestellung zurückschickt, ohne vorher den Kundendienst angeschrieben zu haben, überzeugt sich La Halle von der Fehlerhaftigkeit des Produkts und erstattet dem Kunden den gesamten Rechnungsbetrag einschließlich der Kosten für die Erstlieferung (ausgenommen bei teilweiser Rücksendung).

 

 

8.2 – ICH HABE ES MIR ANDERS ÜBERLEGT / ICH BIN NICHT ZUFRIEDEN / ICH MÖCHTE MEINE WARE UMTAUSCHEN

 

Der Kunde verfügt dazu über eine Frist von 30 (dreissig) Kalendertagen ab dem Datum des Erhalts der bestellten Artikel, innerhalb derer keine Gründe angegeben werden müssen und mit Ausnahme der Rücksendungskosten keine Gebühren anfallen.

Der Kunde verfügt ebenfalls über eine Frist von 30 Tagen zum Umtausch von Produkten, die ihm nicht zusagen (Grösse, Farbe oder jedweder andere Grund). Zum Umtausch muss die Ware an einer Verkaufsstelle des Netzes von La Halle zurückgegeben werden. Dies gilt nur für SCHUHE. Achtung, im Ausverkauf kann der Umtausch bisweilen nur im Rahmen der verfügbaren Artikel erfolgen. Wenn im Rahmen einer Werbeaktion erstandene Produkte nach Ablauf der Werbeaktion zurückgegeben werden, ist der Umtausch nur möglich, wenn die gewünschte Ware auf Lager ist und es wird der am Tag der Annahme der Rücksendung gültige Preis in Rechnung gestellt.

Der Kunde kann die Ware auch mit der Schweizerischen Post zurückschicken; dazu muss auf der Website ein Formular ausgefüllt werden. In diesem Fall kann kein Umtausch erfolgen, es ist nur die Rückerstattung möglich.

In allen Fällen wird dem Kunden die Gesamtheit seiner Bestellung zum Rechnungspreis einschliesslich der Kosten für die Erstlieferung, nicht jedoch die Kosten für die Rücksendung, rückerstattet, ausgenommen im Fall einer teilweisen Rücksendung der Bestellung, bei der die Portokosten zu Lasten des Kunden gehen.

Wenn der Kunde seine Rücksendung über die Schweizerische Post vornimmt, werden ihm die zurückgesendeten Produkte, die Kosten für die Erstlieferung (bei Rücksendung der gesamten Bestellung) und eventuell die Kosten für eine Geschenktüte rückerstattet.

 

8.3 – FEHLER IN DER LIEFERADRESSE

 

Der Kunde ist gehalten, bei der Eingabe der vollständigen Angaben in das Bestellformular und besonders der Lieferadresse grösste Sorgfalt walten zu lassen. Im Falle eines Fehlers in der Lieferadresse wird das Paket vom Transportunternehmen in das schweizerische Lager zurückgeschickt. In diesem Falle wird dem Kunden der gesamte Rechnungsbetrag seiner Bestellung mit Ausnahme der Kosten für die Erstlieferung rückerstattet.

 

8.4 - DAS PRODUKT IST SCHADHAFT

 

Sollte das gelieferte Produkt fehlerhaft sein, so verfügt der Kunde ab dem Datum des Erhalts des Pakets über eine Frist von 30 (dreissig) Tagen, um auf der Website beim Kundendienst gemäss den vom Kundendienst angegebenen Modalitäten eine Schadensreklamation vorzunehmen und die Bestellung oder den fehlerhaften Artikel zurückzuschicken.

Der Kunde kann die Ware auch im Geschäft zurückgeben. Dies gilt nur für SCHUHE. Nachdem sich La Halle von der Schadhaftigkeit des Produkts überzeugt hat, kann dieses vom Kunden gegen den gleichen oder einen gleichwertigen Artikel umgetauscht werden, sofern dieser im Geschäft auf Lager ist. Der Kunde kann sich auf Wunsch auch den Kaufpreis rückerstatten lassen.

Wird das fehlerhafte Produkt auf dem Postweg zurückgeschickt, überzeugt sich La Halle von der Fehlerhaftigkeit des Produkts und erstattet dem Kunden innerhalb von zwei bis vier Wochen seine gesamten angefallenen Kosten, also den Preis des betreffenden Artikels oder der betreffenden Artikel, die Kosten für die Erstlieferung (ausgenommen bei teilweiser Rücksendung) und die Kosten für die Rücksendung (auf Anfrage muss dazu das im Voraus bezahlte Versandetikett eingeschickt werden) zurück.

 

8.5 – ZUSAMMENFASSUNG DER VERSCHIEDENEN FÄLLE VON RÜCKSENDUNGEN

 

9. RÜCKSENDUNGSMODALITÄTEN

Nach Ablauf der Widerrufs- und Umtauschfrist sowie der Frist für eine Schadensreklamation von 30 Tagen gelten die gelieferten Artikel als konform und vom Kunden angenommen.

 

Ist der Kunde mit einem Artikel nicht zufrieden, hat er 30 Tage nach dem Kaufdatum (Rechnungsdatum), um die Ware in einem Geschäft oder im Lager zurückzugeben.

 

9.1 – Kostenlose Rückgabe in den Geschäften von La Halle. Dies gilt nur für SCHUHE

Umtausch und Rückerstattung

 

Der Umtausch kann in allen Geschäften von La Halle SCHUHE erfolgen. Klicken Sie hier, um die Liste der Geschäfte anzuzeigen.

Bei Rückgabe der Ware in einem Geschäft muss im Vorfeld eine Genehmigung auf der Website beantragt werden. Dazu muss der Kunde mit seiner Kennung auf sein Kundenkonto gehen und auf die Rubrik „Meine Bestellungen“ im Menü auf der linken Seite des Bildschirms klicken.

Die betreffende Bestellung anklicken und auf „Ein Produkt zurücksenden“ klicken.

Das Produkt oder die Produkte auswählen, das oder die zurückgesendet werden sollen und für jedes zurückgegebene Produkte den Grund für die Rücksendung sowie die Anzahl der Pakete angeben.

Nach der Validierung dieses Formulars muss der Rückgabeschein (Dokument im pdf-Format) heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Danach kann der Kunde den oder die betreffenden Artikel im Geschäft zurückgeben, wo die Rechnung sowie der Rückgabeschein vorgelegt werden müssen. Die Rechnung ist an den Rückgabeschein angehängt und kann ebenfalls auf dem Kundenkonto heruntergeladen werden (Tab Rechnung).

Das Geschäft nimmt die Artikel in Empfang, deren Kaufpreis der Kunde erstattet haben möchte, und händigt dem Kunden eine Empfangsbestätigung mit der Anzahl der zurückgegebenen Artikel aus.

Der Kunde erhält den Kaufpreis innerhalb von 7 Tagen zurückerstattet.

Alle zurückgegebenen Artikel müssen in ihre Originalverpackung verpackt sein und mit allen Original-Etiketten (Preis, Zusammensetzung) versehen sein.

Schmutzige, getragene, beschädigte oder unvollständige (fehlende Accessoires) Produkte und/oder nicht mehr verkäufliche Produkte können auf keinen Fall zurückgegeben werden (ausgenommen im Falle von im Geschäft als fehlerhaft anerkannter Ware).

Bei der Rückgabe im Geschäft kann die Ware gegen den gleichen oder einen gleichwertigen Artikel umgetauscht werden, je nach in dem Geschäft verfügbaren Lagerbeständen. Liegt der Kaufpreis des umgetauschten Artikels unter dem Kaufpreis des ursprünglichen Artikels, wird der Preisunterschied rückerstattet. Liegt der Kaufpreis des umgetauschten Artikels über dem Kaufpreis des ursprünglichen Artikels, muss der Preisunterschied im Geschäft entrichtet werden.

Was die Verfügbarkeit der Produkte in den verschiedenen Regionen betrifft, bittet La Halle ihre Kunden, an den Kundendienst Geschäfte zu schreiben, damit dieser in Erfahrung bringt, wo diese Artikelnummer verfügbar ist. Die Kontaktaufnahme mit diesem Dienst erfolgt mittels des Kontaktformulars, welches beim Klicken auf den folgenden Link erscheint: http://lahalle.local/contacts/ (in der Rubrik „Die Geschäfte von La Halle“).

 

N.B. : Aus technischen und logistischen Gründen kann der Umtausch nur in den Geschäften erfolgen.

 

9.2 – Kostenpflichtige Rücksendungen auf dem Postweg

Ausschliesslich für Rückerstattungen

 

ACHTUNG: Nach Erhalt einer fehlerhaften Bestellung muss vor jeglicher Rücksendung mittels des Kontaktformulars (Rubrik „Treten Sie mit uns in Verbindung“) Kontakt mit dem Kundendienst aufgenommen werden, um eine Rücksendegenehmigung zu erhalten.

Für Rücksendungen auf dem Postweg muss auf jeden Fall im Vorfeld eine Genehmigung beantragt werden. Dazu muss der Kunde mit seiner Kennung auf sein Kundenkonto gehen und auf die Rubrik „Meine Bestellungen“ im Menü auf der linken Seite des Bildschirms klicken.

Die betreffende Bestellung anklicken und auf „Ein Produkt zurücksenden“ klicken.

Den Rücksendemodus „Per Post (Portokosten zu Ihren Lasten)“ anklicken.

Das Produkt oder die Produkte auswählen, das oder die zurückgesendet werden sollen und für jedes zurückgegebene Produkte den Grund für die Rücksendung sowie die Anzahl der Pakete angeben.

Nach der Validierung dieses Formulars muss der Rücksendeschein (Dokument im pdf-Format), welcher dem Paket beigelegt werden muss, heruntergeladen und ausgedruckt werden. Das Dokument zum Herunterladen enthält ein Etikett, weches auf das Paket geklebt werden muss.

Danach können Sie sich in Ihr Postamt begeben, um Ihr Paket zu frankieren und an unser Lager zurückzuschicken:

2013 La Halle

Dépôt e-commerce

En Chamard

1442 Montagny

 

Bitte heben Sie den Aufgabeschein für Ihr Paket, welchen Ihnen die Post ausstellt, gut auf. Da die Rücksendung zu Ihren Lasten geht, kann, falls das Paket verloren geht, ohne den Aufgabe-Nachweis keine Rückerstattung erfolgen.

Alle zurückgeschickten Artikel müssen mit allen Original-Etiketten (Preis, Zusammensetzung) versehen sein und in ihrer absolut unbeschädigten Originalverpackung verschickt werden (ausgenommen im Falle von vorgängig von unserem Kundendienst anerkannten fehlerhaften Produkten).

Bei Empfang des Pakets wird der Zustand der zurückgeschickten Ware von La Halle in Augenschein genommen.

Schmutzige, getragene, beschädigte oder unvollständige (fehlende Accessoires) Produkte und/oder nicht mehr verkäufliche Produkte können auf keinen Fall zurückgegeben werden (ausgenommen im Falle von im Vorfeld von unserem Kundendienst als fehlerhaft anerkannter Ware).

Im Falle der Ablehnung Ihrer Rücksendung wird Ihr Paket an die auf dem Paket angegebene Absender-Adresse zurückgeschickt.

Im Falle der Annahme Ihrer Rücksendung erhalten Sie automatisch innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt Ihrer Rücksendung in unserem Logistikzentrum die Rückerstattung der Ware auf das Bankkonto, dessen Kreditkarte zur Bezahlung der Bestellung benutzt wurde.

Sie werden anschliessend per E-Mail über den Erhalt des zurückgesendeten Artikels bzw. der zurückgesendeten Artikel, seine bzw. ihre Bearbeitung sowie die anwendbaren Rückerstattungsmodalitäten in Kenntnis gesetzt.

 

10. KUNDENDIENST

Sie benötigen eine Information? Einen Rat? Oder vielleicht haben Sie eine Reklamation? Sie können den Kundendienst von La Halle per E-Mail rund um die Uhr erreichen. Das Kontaktformular ermöglicht eine schnelle Bearbeitung Ihrer Fragen; klicken Sie dazu auf „Mit uns in Verbindung treten“.

Der Kundendienst ist ausserdem montags bis freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 0800 29 10 16 zu erreichen (kostenloser Anruf von Festtelefonen in der Schweiz aus).

 

11. PERSONENBEZOGENE DATEN

Der Kunde kann bei jedem Besuch auf der Website von La Halle und insbesondere bei der Erstellung seines Kundenkontos gebeten werden, über Fragebogen und Formulare Informationen einzugeben. Die Eingabe der mit einem Sternchen gekennzeichneten Informationen ist verpflichtend. Dies bedeutet, dass sie zur Bearbeitung der Anfragen des Kunden erforderlich sind. Die Website kann die Anfragen des Kunden nicht bearbeiten, wenn dieser nicht antwortet oder diese Informationen nicht eingibt. Die sonstigen Informationen, welche dazu dienen, den Kunden besser kennenzulernen, sind nicht verpflichtend. Dies bedeutet, dass es dem Kunden freisteht, ob er antworten will oder nicht. Diese Informationen sind für La Halle bestimmt, welche für deren Bearbeitung zur Aufnahme und Abwicklung der Bestellungen, zur Erstellung von Marketing-Untersuchungen und Statistiken, mit deren Hilfe dem Kunden die für ihn am besten geeigneten Angebote ermittelt werden, zur Qualitätskontrolle der Dienstleistungen von La Halle und zur Absatzförderung verantwortlich ist.

 

12. DATENSCHUTZ

 

Die in den Dateien von La Halle enthaltenen Informationen beschränken sich auf die vom Kundendienst benötigten Daten und entsprechen den Bestimmungen des Schweizerischen Datenschutzgesetzes.

 

13. URHEBERRECHT

 

Sämtliche Elemente der Website, seien es optische oder akustische Elemente, einschließlich der diesen zugrundeliegenden Technologie, sind das ausschliessliche Eigentum von La Halle und sind urheberrechtlich, markenrechtlich und/ oder patentrechtlich geschützt.

Die vollständige oder teilweise Reproduktion eines dieser Elemente auf welchem Medium auch immer und aus welchem Grunde auch immer ohne die vorherige schriftliche Erlaubnis von La Halle ist streng untersagt.

13. GARANTIE UND FÄLLE VON HÖHERER GEWALT

La Halle bedingt jegliche Garantieleistungen weg, ausser in den Fällen gemäss Ziff. 8. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Wahl der Produkte, ihre Aufbewahrung und ihre Nutzung.

Die von La Halle gelieferten Produkte unterliegen den Bestimmungen des Verkaufsvertrags und Art. 184 ff des Schweizerischen Obligationenrechts. La Halle garantiert dem Kunden die auf ihrer Website zugesicherten Eigenschaften der Produkte. La Halle haftet ausserdem dafür, dass die Produkte keine materiellen oder rechtlichen Mängel haben, die ihren Wert oder ihre Tauglichkeit zu dem vorausgesetzten Gebrauch aufheben oder erheblich mindern. Die Gewährleistung ist im Falle von unsachgemässem Gebrauch, Nachlässigkeit, mangelhafter Pflege, Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung und normaler Abnutzung ausgeschlossen.

14. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Die Auftragserteilung bedingt die Kenntnis und das Akzeptieren der Merkmale und Beschränkungen, die das Internet aufweist, insbesondere seine technischen Leistungen, Antwortzeiten für Besuch, Abfrage und Übertragung von Daten und die mit allen Verbindungen und Übertragungen im Internet zusammenhängenden Risiken, das Risiko von eventuellen missbräuchlichen Umleitungen und das Risiko von eventuellen im Internet kursierenden Viren.

Deshalb kann La Halle keinesfalls und unter keinen Umständen für jegliche direkten oder indirekten Schäden in Folge von Unterbrechungen, Funktionsstörungen jeder Art oder jegliche direkten oder indirekten Schäden in Folge des Zugriffs auf die Website haftbar gemacht werden. Es obliegt allen Personen, die auf die Website gehen, alle geeigneten Vorkehrungen zu treffen, um ihre eigenen, auf ihrem Computer gespeicherten Daten und/oder Programme gegen Angriffe aller Art zu schützen. Alle Personen, die eine Verbindung zur Website herstellen, tun dies unter ihrer uneingeschränkter Verantwortung.

16. RECHTSSTREITIGKEITEN - ANWENDBARES RECHT

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen unterstehen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist der Firmensitz der CSCV SARL in Mont-sur-Lausanne.


Nach oben scrollen