La Halle Fussmessgerät Schuhe Kind Baby Grösse Schuhgrösse

La Halle Verfahren Baby Schuhe KindSo bestimmen Sie die Schuhgrösse Ihres Kindes:

  1. Laden Sie das Fussmessgerät herunter und drucken Sie es aus. Stellen Sie den Fuss Ihres Kindes flach darauf. Die Ferse muss genau an der hinteren Linie platziert sein.
  2. Ihr Kind muss aufrecht stehen und seine Zehen müssen flach nach vorne reichen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Sie sich bis zu einer Schuhgrösse verschätzen.
  3. Wenn sich der Fuss in der optimalen Position befindet, zeichnen Sie mit einem Stift den äusseren Umriss des Fusses nach. Achten Sie darauf, dass die Zehen weiterhin flach nach vorne reichen.
  4. Lesen Sie an der von Ihnen gezogenen Linie die entsprechende Schuhgrösse genau ab. Achten Sie darauf, die äusserste Umrisslinie zu verwenden.
  5. Die Fusslänge Ihres Kindes, + mindestens 5mm und höchstens 8mm, entspricht der Schuhgrösse, die Ihr Kind benötigt.

Tipps für die ersten Schritte

Laufen lernen ist ein sehr wichtiger Moment in der Entwicklung Ihres Kindes.

Es wird zunehmend autonomer und beginnt, seine Umwelt allein zu erforschen.

Es bewältigt langsam aber sicher grössere Entfernungen, zunächst zuhause und dann auch draussen.

Wir bieten Ihnen einige Tipps, um diese wichtige Etappe sorgenfrei zu bewältigen:

WOHER WEISS ICH, DASS MEIN KIND LAUFEN WILL?

Bevor Ihr Kind alleine läuft, meistert es zunächst die nachfolgenden Etappen:La Halle Vater und Baby

  • Wenn es auf Ihrem Schoss sitzt, stösst es sich ab, um sich aufzurichten.
  • Es steht mithilfe der Gitter in seinem Bettchen oder seinem Laufställchen auf.
  • Es hält sich am Rand des Sofas oder eines kleinen Tisches fest und bleibt aufrecht stehen.
  • Wenn es aufrecht steht, hebt es einen Fuss und versucht, einen Schritt zu machen.
  • Es bewegt sich vorwärts, indem es sich an nebeneinander stehenden Möbeln festhält.
  • Es kann, ohne sich festzuhalten, allein aufrecht stehen.
  • Es läuft, wenn man es zunächst an beiden Händen und dann an einer Hand festhält.
  • Es macht ohne Hilfe einige Schritte.
WIE ZIEHE ICH MEINEM KIND SCHUHE AN?

La Halle Tipps zum anziehen der Kinderschuhe Mutter Baby Kind Eltern

WIE HELFE ICH MEINEM KIND, ZU LAUFEN UND SEIN GLEICHGEWICHT ZU FINDEN?

Verschiedene Spielsachen und Aktivitäten können Ihrem Kind helfen, sein Gleichgewicht zu finden.

Man kann den Gleichgewichtssinn des Kindes anregen, indem man es barfuss auf unterschiedlichem Untergrund laufen lässt, z.B. auf nassem Sand oder Gras. Verschiedene Böden helfen Ihrem Kind, sein Gleichgewicht zu finden und seine Fussmuskulatur zu stärken. Ballspiele helfen ebenfalls, die Stabilität zu verbessern.

Rücken Sie einige kleinere Möbel (ohne spitze Kanten) zusammen, um Ihr Kind bei seinen Lauflernübungen zu unterstützen. Wenn Ihr Kind laufen kann, nehmen Sie es nicht ständig auf den Arm. So wird es sich häufiger allein oder an Ihrer Hand fortbewegen und schnellere Fortschritte machen. Achten Sie darauf, seine Hand nicht loszulassen, wenn es sich auf Sie stützt. Zwingen Sie es nicht, unbedingt laufen zu müssen.

KLEINE VERHALTENSREGELN: DO’S & DON‘TS

La Halle

Sorgen Sie zuhause für Sicherheit
La Halle Baby Kind Sicherheit

Bevor Ihr Kind alleine läuft, durchläuft es die mehrere Etappen:

Sobald sich Ihr Baby auf allen Vieren fortbewegt, ist es zuhause verschiedenen Gefahren ausgesetzt. Wenn Ihr Kind anfängt, sich aufzurichten und sich fortzubewegen, dann entdeckt es zuhause neue Bereiche. Ihr Kind hat keinen Sinn für Gefahren. Sie müssen ihm also helfen, sich zuhause gefahrlos bewegen zu können.

Idealerweise stellen Sie überall zuhause eine sichere Umgebung her: Steckdosen- und Schubladensicherungen, Treppenschutzgitter, Aufbewahrung von Haushaltsgeräten und Medikamenten ausser Reichweite, Kantenschutz für Möbel, usw.

Lassen Sie Ihr Kind seine Umgebung erforschen

Nachdem Sie für ausreichende Sicherheit zuhause gesorgt haben, können Sie Ihr Kind seine Umgebung erneut allein entdecken lassen. Wenn Sie es ständig überwachen, wird es sich auf Ihre Hilfe verlassen und sich weniger anstrengen.

Keine Angst vor Stürzen

Wenn Sie zuhause für ausreichend Sicherheit gesorgt haben, muss Ihr Kind bei Stürzen nichts befürchten. Nur wenn es auch hinfällt, kann es lernen, sein Gleichgewicht zu finden und loszulaufen.La Halle Spielzeug Kind Baby

Ziehen Sie Ihrem Kind gute Schuhe an

Zuhause kann Ihr Kind barfuss laufen. Dank des Gefühls in seinem Fussgewölbe ist Ihr Kind gut vorbereitet, sein Gleichgewicht problemlos zu finden. Zuhause kann Ihr Kind auch Anti-Rutsch-Socken oder Babysöckchen tragen. Achten Sie für draussen auf zwei Dinge: Lauflernschuhe und Laufschuhe für Kinder, die ihre ersten Schritte bereits gemacht haben. Zuerst kommen die Lauflernschuhe (im Alter von etwa 10 bis 15 Monaten). Diese Schuhe besitzen einen hohen Schaft und sind aus weichem Material, um den Fuss gut zu stützen. Anschliessend kann Ihr Kind die festeren Laufschuhe anziehen.

Kaufen Sie Lauflernspielzeug

Schenken Sie Ihrem Kind ein Lauflernrad. Es handelt sich um ein vierrädriges Fahrzeug, auf das sich das Kind selbst setzen kann. Es unterstützt die Beinmuskulatur und stärkt sein Selbstvertrauen.

La Halle don't

Ungeduldig werden

Jedes Kind hat seinen eigenen Lauflernrhythmus. Im Durchschnitt laufen Kinder mit 12 Monaten, aber einige machen ihre ersten Schritte bereits mit 9 Monaten und andere warten damit, bis sie 2 Jahre alt sind. Machen Sie sich keine Sorgen und fragen Sie im Zweifel Ihren Kinderarzt.

Das Kind zum Laufen zwingen

Sie können Ihr Kind immer ermutigen, zu laufen, indem Sie es an die Hand nehmen und mit ihm spielen. Das stärkt sein Selbstvertrauen. Zwingen Sie es aber nicht, wenn es keine Lust hat. Sie bewirken genau das Gegenteil und bremsen seinen Lernprozess.

Das Kind unbeaufsichtigt lassen

Auch wenn Sie zuhause für ausreichend Sicherheit gesorgt haben, sollten Sie Ihr Kind nicht unbeaufsichtigt lassen, wenn es mit dem Lauflernspielzeug spielt.

Einkaufsführer

Es ist Zeit, Schuhe für Ihr Kind zu kaufen!

Nutzen Sie unseren Einkaufsführer, um die richtige Wahl zu treffen!

DER RICHTIGE ZEITPUNKT, UM IHREM KIND SCHUHE ANZUZIEHEN:

Sobald Ihr Kind versucht, sich aufzurichten oder aufrecht stehen kann, kaufen Sie ihm für draussen Lauflernschuhe, damit es sich nicht verletzt und seine Füsse warm bleiben.

Manche Experten empfehlen, zu warten, bis das Kind bereits drei Monate läuft, weil sich sonst die Entwicklung der Fussmuskulatur verzögert. Sie sollten Ihr Kind zuhause wenn möglich barfuss laufen lassen, und zwar auf einem ausreichend bequemen und warmen Untergrund.

WANN MÜSSEN SIE DIE SCHUHE IHRES KINDES WECHSELN?

Ihr Kind wird Ihnen nicht sagen, ob ihm die Schuhe wehtun oder zu klein sind.

Im Alter von ein bis zwei Jahren sollten Kinderschuhe alle 3 bis 4 Monate gewechselt werden. Überprüfen Sie regelmässig, ob der Fuss Ihres Kindes vorne im Schuh anstösst.

DIE PASSENDEN SCHUHE FÜR IHR KIND

Die Wahl der richtigen Schuhe ist entscheidend, da sie einen Beitrag zum gesunden Wachstum des Kindes leisten.

Sobald Ihr Kind versucht, aufrecht zu stehen, sind Lauflernschuhe die besten Schuhe, um ihm zu helfen, seine ersten Schritte zu machen. Die weichen und leichten Sohlen passen sich perfekt an das Fussgewölbe Ihres Kindes an, bieten bequemen Halt und halten die Füsse warm. Laufschuhe sind die erste Wahl, wenn Ihr Kind beginnt, seine ersten Schritte zu machen.

Sobald Ihr Kind herumhüpft, kaufen Sie Lauflernschuhe (Grösse 18 bis 23). Diese sind optimal für die Entwicklung seiner Füsse.

Der ideale Schuh sollte:

Aus weichem Leder sein

Eine leichte und flexible Gummisohle haben

Ein deutliches Fussbett haben, die Ferse stützen und genug Platz für die Zehen bieten

Einen hohen und weichen Schaft haben, um den Knöchel gegen Umknicken oder Verstauchungen zu schützen

Ein gutes Verschlusssystem haben, um den Schuh leicht an- und ausziehen zu können: Klettverschlüsse oder Schnürsenkel

Dem Fuss des Kindes ausreichend Halt geben, als ob das Kind barfuss läuft

Der Schuh muss dem Kind gut passen. Achten Sie insbesondere auch auf das Gewicht der Schuhe. Zu schwere Schuhe behindern die Bewegungsabläufe des Kindes.

Achten Sie für ein sicheres Laufen Ihres Kindes auch auf rutschfeste, weiche Sohlen ohne Absatz.

Die richtige Grösse:

Wenn sich der Fuss Ihres Kindes zwischen zwei Schuhgrössen befindet, sollten Sie sich für die grössere Grösse entscheiden. Idealerweise probieren Sie die Schuhe im Stehen an. Sie finden unser Fussmessgerät hier.

Das beste Verschlusssystem:

Im ersten Jahr sind Schnürsenkel am praktischsten. Sie bieten besseren Halt und passen sich der Form des Fussrückens besser an. Schuhe mit Klettverschlüssen sind praktisch, weil sie den Kindern mehr Eigenständigkeit beim Anziehen der Schuhe bieten.

Bis zum Alter von 2 oder 3 Jahren sollte der Schuh einen leicht erhöhten Schaft besitzen und vorne breit und abgerundet sein. Schuhe ohne Schaft sind für die ganz Kleinen nicht zu empfehlen, da sie den Knöchel nicht ausreichend stützen. Ab 2 oder 3 Jahren können Sie Ihrem Kind alle Modelle anziehen.

Turnschuhe:

Wie auch alle anderen Schuhe müssen sich Turnschuhe perfekt der Form des Fusses anpassen. Wenn es sich um Schuhe aus Synthetik handelt, sollte Ihr Kind diese abwechselnd mit Lederschuhen tragen und Baumwollsocken anziehen.

ETIKETTEN RICHTIG LESEN

Laut einer EU-Richtlinie besteht eine Auszeichnungspflicht der für den Schuh verwendeten Materialien.

Hier finden Sie einige Piktogramme, mit denen Sie die Etiketten besser verstehen:

La Halle Label Entschlüsselung SchuheLa Halle Label Entschlüsselung Schuhe Materialen Leder Textil

Fragen / Antworten

Wann kann ich anfangen, meinem Kind Schuhe anzuziehen?

Wenn sich das Kind noch nicht aufrichtet und versucht, zu laufen, ist es nicht erforderlich, dem Kind Schuhe anzuziehen. Allerdings kann ein sehr weicher Haus- oder Babyschuh seine Kleidung vervollständigen und das Kind daran gewöhnen, etwas an den Füssen zu tragen und diese warm zu halten.

Allmählich wird Ihr Kind anfangen, sich aufzurichten und seine ersten Laufversuche unternehmen. Die Zeit ist gekommen (im Allgemeinen im Alter von 10 bis 12 Monaten), Ihrem Kind seine ersten Schuhe zu kaufen! Die sogenannten Lauflernschuhe wurden genau für diese Etappe in der Entwicklung des Kindes entworfen. Eine mittelfeste Unterstützung bietet dem Kind freie Entfaltung und ermöglicht ihm, sein Gleichgewicht zu halten. Wenn Ihr Kind selbständig läuft, kann es auch einen Laufschuh für Laufanfänger anziehen. Diese Schuhe bieten eine flexible Sohle und im Stehen einen besseren Halt für den Knöchel. Es gibt kein spezielles Alter, ab dem ein Kind sicher läuft.

Dieser unvergessliche Moment passiert meist im Alter zwischen 7 und 15 Monaten. Im Alter von etwa 2 Jahren kann das Kind feste Schuhe tragen.

Misst man die Füsse des Kindes im Stehen oder im Sitzen?

Die Füsse eines Kindes, das noch nicht sicher läuft, können im Sitzen gemessen werden. Dafür sollte ein leichter Druck auf den ganzen Fuss ausgeübt werden, um die leicht gekrümmten Zehen auszustrecken. Es ist sehr schwierig, ein Kind, das noch nicht läuft, aufrecht hinzustellen. Aber auf diese Art können Sie den Schuh perfekt anpassen. Wenn das Kind sicher läuft, werden seine Füsse im Stehen gemessen.

Welche Schuhgrösse hat mein Kind?

Wenn Ihr Kind Schuhgrösse 21 hat, kann es genauso gut Modelle in Grösse 20 oder 22 tragen. Je nach Modell weichen die Schuhgrössen leicht voneinander ab. Die gemessene Schuhgrösse bietet nur einen Anhaltspunkt für die erforderliche Grösse. Achten Sie darauf, für das Wachstum 0,5 bis 0,8 cm Platz vor den Zehen zu haben.

Wie lange halten die neuen Schuhe meines Kindes?

Es ist schwierig, die Lebensdauer der Schuhe zu bestimmen, denn das Wachstum eines Kindes ist individuell unterschiedlich. Es wird empfohlen, bis zum Alter von 2 Jahren im Schnitt alle drei Monate die Schuhe zu wechseln.

Welche Auswahlkriterien soll ich bei Kinderschuhen anwenden?

Solange sich das Kind im Wachstum befindet, braucht es qualitativ anspruchsvolle und gut sitzende Schuhe. Druck an der falschen Stelle des Fusses kann zu bleibenden Schäden im Wachstum führen.